Flegisto sagt es Ihnen

Published On: 28/11/2021

Am 5., 6. und 7. November fand an der Volkshochschule (VHS) in Ebern, Bayern, ein Workshop zum Anerkennungsprozess von Pflegekräften statt.

Monika Hoffmann, Michael Weiß-Gehring und Guillermo Sanchez Cordero, die verschiedene Themen für Pflegefachkräfte persönlich und online unterrichteten. Aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Situationen und aus beruflichen Gründen konnten nicht alle Workshop-Teilnehmer teilnehmen, aber es waren drei sehr produktive Tage.

Die behandelten Themen waren: Organisation, Prophylaxe, Rechte in der Pflege. Während des Austauschs konnten die Workshop-Teilnehmer ihre Ansichten und Erfahrungen aus der Sicht ihrer eigenen Länder und das, was sie erlebt haben, als sie hier in diesem Teil Europas ankamen, zum Ausdruck bringen.

Für Angehörige der Gesundheitsberufe, die aus dem Ausland kommen, ist es sehr wichtig zu wissen, wie das Gesundheitssystem in Deutschland funktioniert. Deutschland ist ein Land mit einer anderen Kultur und mit vielen Gesetzen, die eingehalten werden müssen. Diese Workshops müssen über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten durchgeführt werden, um wirksam zu sein. Sie sind in mehrere Module aufgeteilt, die sich aus allgemeinen Themen zusammensetzen, an die sich eine Wissensprüfung mit Fachbegriffen des Fachgebiets anschließt.

Dies ist ein weiterer Weg, den die flegisto GmbH als Unternehmen nutzt, um neuen Pflegekräften aus dem Ausland zu helfen, ihren Weg in Deutschland auf der Suche nach einer menschenwürdigen und exzellenten Arbeit zu gehen, um unsere Lebensqualität weiter zu verbessern.

 Liz.Guillermo Sánchez Cordero,

 Marketing und Kommunikation ,

 flegisto GmbH, Deutschland.

Share

One Comment

  1. Saied Herawi 04/09/2022 at 16:06 - Reply

    Hallo test

Leave A Comment

Soziale Netzwerke